kino kubus

TÜBINGEN

Seit 1996 ist die im Kesselraum der ehemaligen Brauerei eingerichtete Galerie ein überregional bekanntes Forum für zeitgenössische Kunst. Aufgabe war es ein temporärer Präsentationsort für Videokunst zu gestalten. Der bestehende Galerieraum ist ein fast gleichseitiger Kubus mit raumhoher Fensterfront, zentraler Säule und einer eingezogenen Galerie. Durch den Einbau des “Kunst-Kinos” wird die Qualität und Atmosphäre des Raumes neu definiert. Es entstanden zwei voneinander getrennte Räume, die doch direkt miteinander verknüpft sind und sich durchdringen. Der Kinokubus mit seinen 4,50 m hohen Seitenwänden kontrastiert den Galerieraum durch seine gekippte Position. Durch sie entstehen intime Nischen, die der größenbedingten Dominanz des Raums entgegen wirken. Im Umraum des Kubus entstand eine Lounge - einem Treffpunkt, der als Vermittlungsforum und Ort der Kommunikation dient.

 

2006 Leistungsumfang: Planung, Errichtung

keine Belastung.gif